Ulrich Meurer

 

akademisch
2017-2018 Gastprofessor, Visual Studies Platform, Department of History, Central European University CEU, Budapest
seit 2016 Dozent für Film- und Medienwissenschaft am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (tfm) der Universität Wien
2016 Vertretung der Professur für Filmwissenschaft (Prof. Oliver Fahle) am Institut für Medienwissenschaft (IfM) der Ruhr-Universität Bochum
2012-2015 Professor a.Z. für „Film- und Medienwissenschaft“ am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (tfm) der Universität Wien
2009-2012 Gastprofessor „Filmgeschichte und -theorie“ am Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft (tfm) der Universität Wien
2006-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Komparatistik der Universität Leipzig: Studienmodule Literatur / Theorie / Medien
2006 Lehrbeauftragter des Instituts für Komparatistik der Universität München, Mitarbeit im Promotionsstudiengang Literaturwissenschaft ProLit
2004-2006 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in drittmittelgeförderten Forschungsprojekten der Universität München, Institute für Komparatistik, Amerikanistik, Neogräzistik. Konzeption, Organisation und Leitung von interdisziplinären Film- und Vorlesungsreihen
1999–2005
Promotion an der Universität Konstanz, Fachgruppen Amerikanistik und Medienwissenschaft
1995–2003 Freier Lektor, Gutachter und Übersetzer (aus dem Englischen und Französischen) für die Verlage Random House, Schirmer und Graf, Heyne und Piper in München
1990–1997 Studium der Komparatistik, Theaterwissenschaft und Anglistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München / Abschluss mit Magister Artium (M.A.)

 

stipendien etc.
2014 Forschungsstipendium / Aufenthalt am Istituto Ellenico di Studi Bizantini e Postbizantini, Venedig: Projekt "Gold Ground - Silver Screen: The Byzantine Form in Cinema"
2010 Forschungsstipendium des Centre national de cinéma et de l'image animée (CNC) und der Archives francaises de film (AFF), Paris
2005 Preis der Stadt Konstanz zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses an der Universität Konstanz für die jahresbeste geisteswissenschaftliche Dissertation

 

extracurricular
2014 Forschungsaufenthalt, Princeton University Library and Archives, USA
seit 2014 Mitglied der Arbeitsgruppe "Digital Humanities" am tfm, Universität Wien
2013 Wissenschaftskooperation mit dem Sigmund Freud Museum Wien (Vorlesung/Screenings zu 'Psychischen Medien')
2012 Mitglied des Scientific Committee für den tfm-Forschungsschwerpunkt "escape! Strategien des Entkommens in Kunst, Medien und Wissenschaft", Universität Wien
fall term 2011 Forschung und Gastlehre am Department of Art and Archaeology und Classics, Princeton University, USA
2011 Leitung der Sektion „Übersetzung als intermediale Operation“ im Rahmen des Workshops TranslationTheory and Practice des International Writers’ and Translators’ Center, Rhodos, Griechenland
seit 2009 Peer Reviewer des SYN-Magazins (Publikation des Vereins zur Förderung wissenschaftlicher Artikel Studierender am tfm, Wien)
2007–2009 Gründung und Herausgabe des Deleuze-Vokabulariums (mail-basiertes Periodikum der „Forschungsgruppe Gilles Deleuze“, Universität Leipzig)
2006-2009 Koordinator des europäischen Erasmus-Austauschprogramms für Studierende am Institut für Komparatistik, Universität Leipzig
2003–2005 Referent in jährlichen filmwissenschaftlichen Vorlesungsreihen des Germanistischen Instituts der Universität Tübingen

 

mitgliedschaften
  • Europoean Network for Cinema and Media Studies NECS
  • Society for Cinema and Media Studies SCMS
  • Gesellschaft für Medienwissenschaft GfM / Gründungsmitglied der GfM-AG 'Medienwissenschaft und politische Theorie'
  • Deutsche Gesellschaft für Amerikastudien DGfA
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft DGAVL
  •